Microsoft Office 365: Die Gründe für das Nein der Datenschützer – update 05.10.2020

Die Datenschutzkonferenz des Bundes und der Länder (DSK) hat am 22. September mit knapper Mehrheit beschlossen, dass derzeit „kein datenschutzgerechter Einsatz von Microsoft Office 365 möglich ist“. Sie folgte damit einer Bewertung ihres Arbeitskreises Verwaltung vom 15. Juli. Der EU-Datenschutzbeauftragte Wojciech Wiewiórowski war zu ähnlichen Ergebnissen gekommen. Hier geht’s zum Artikel auf heise.de .

Microsoft Office 365: Die Gründe für das Nein der Datenschützer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.